commentFrage stellen

Wien

1 Frage zur Rechtschreibung von »Wien«

Wienerischfan

chatFrage von ibindes vor mehr als 3 Jahren

Gibt es eine falsche Schreibweise von Wien? Ich denke - was heißt: ich bin sicher -  dass das nicht der Fall ist! Bestenfalls im Dialekt/Mundart kann man davon ausgehen, dass es da etwas gibt. Im Wienerischen z.B. gerne auch als "Wean" (kommt auch in Wiener Liedern so vor) bezeichnet. Weil es sich so schön reimt, heißt ein Wiener-Lieder-Festival in Wien auch entsprechend "Wean hean" (für Unkundige: Wien hören). Leute aus den Bundesländern, die öfter mal keine großen Freunde Wiens (des "Wossaschädls") sind, gerne auch mal als "Zweandorf" bezeichnet, was genau genommen heißen soll "zu Wien-Dorf". Welch cerebraler Spagat: Einerseits Wasserkopf (historisch bedingt aus der Zeit der Monarchie, wo zu dem Riesenreich (zu seiner Zeit der zweitgrößte Staat in Europa) natürlich auch eine sehr große Hauptstadt gehörte. Andererseits fühlen sich "Leute vom Land" - man beachte die höfliche Formulierung - manches Mal bemüßigt, meine Heimatstadt mit fast zwei Millionen Einwohnern als Dorf zu klassifizieren. Apropos Einwohner: Die werden auch als "Weana" ("A echta Weana geht net unta") bzw. "Weanarin" ("Mei Muaterl wor a Weanarin") bezeichnet. Somit wieder zum Ausgangspunkt: WIEN kann man nicht falsch schreiben!

Beitrag verfassen

Du hast eine Antwort oder Ergänzung zum Thema? Wir freuen uns darauf!