commentFrage stellen

Silvester/Sylvester

23 Beiträge zur Rechtschreibung von »Silvester/Sylvester«

Silvester oder Sylvester?

chatFrage von Hannes vor mehr als 3 Jahren

... was ist ist denn nun die richtige Schreibweise, das frage ich mich jedes Mal wenn das Jahr wieder zu Ende geht.

Mit i oder y?

Silly Silvester

starBeste Antwort von svb vor mehr als 3 Jahren

Der Papst, nach dem der Tag benannt wurde, hieß wohl wirklich Silvester I. - aber irgendwann setzte sich die Schreibweise mit "y" durch. In Bayern geschah dies typischerweise spätestens zu Zeiten von Ludwig I., der ein ausgesprochener "y"-Fan war. (siehe "Baiern"vs. "Bayern").
Mit der Rechtschreibreform 1968 wurde das "y" in ein "i" zurückgewandelt. Dasselbe Schicksal teilte die Symphonie, die auf einmal "Sinfonie" hieß. Nichts davon ist falsch, das eine ist halt griechisch und selbsterklärend, das andere ist italienisch und das wiederum ist die lingua franca der Musiker gewesen.
Ich schreibe also Sylvester mit "y", weil mich Rechtschreibreformen langweilen ;-)

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
89.473684210526% fanden diesen Beitrag hilfreich
68 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 8 Personen nicht.

Sylvester

forumAntwort von Frieda vor mehr als 3 Jahren

meiner Meinung nach ist SYlvester richtig, doch dies diskuttieren wir auch jedes mal, denn ne Freundin meint aber auch, dass ihrer Meinung nach SIlvester richtig wäre. Was nun also stimmt, weiß ich auch nicht genau

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
7.7669902912621% fanden diesen Beitrag hilfreich
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 95 Personen nicht.

i oder y?

forumAntwort von Christin vor mehr als 3 Jahren

Meiner Meinung nach wird Silvester mit I geschrieben.



Wenn man nämlich T9 im Handy hat, erkennt das Handy Silvester mit I aber nicht mit Y.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
19.672131147541% fanden diesen Beitrag hilfreich
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 49 Personen nicht.

Silvester ....

forumAntwort von Klaus Santozki vor mehr als 3 Jahren

... als letzter Tag des Jahres wird mit "i" geschrieben. Handelt es sich jedoch um den weiblichen Vornamen "Sylvester", dann wird es mit "y" geschreiben.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
62.068965517241% fanden diesen Beitrag hilfreich
18 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 11 Personen nicht.

S_i_lvester

forumAntwort von Christian vor mehr als 3 Jahren

Silvester (31.12.) wird *immer* mit i geschrieben. Die Schreibweise mit y ist lt. Duden und anderen Quellen falsch.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
71.428571428571% fanden diesen Beitrag hilfreich
30 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 12 Personen nicht.

S lvester ...

forumAntwort von Klaus Santozki vor mehr als 3 Jahren

... wird wie oben schon erwähnt, als letzter Tag des Jahres mit "i" geschrieben.

Als Vorname lautet die Schreibweise "Sylvester", Beispiel: SylvesterStallone (Schriftstellerin), als Nachname existiert auch "Sylvester", nämlich Sebastian Sylvester.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
25% fanden diesen Beitrag hilfreich
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 9 Personen nicht.

Silvester ist auch ein Vorname

forumAntwort von Tobias vor mehr als 3 Jahren

..., nämlich die deutsche Schreibweise, wenn auch der Name bei uns möglicherweise weniger übrlich ist als bei den Angelsachsen, die Sylvester schreiben. Schließlich ist der Feiertag ja nach jemandem benannt.

Als weiblicher Vorname ist mir Sylvester ja noch gar nicht untergekommen! Gerade bei Wikipedia nachgeschaut; da werden nur männliche Namensträger aufgelistet. Sylvester Stallone wäre sicher überrascht, als Schriftstellerin bezeichnet zu werden...

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
84.615384615385% fanden diesen Beitrag hilfreich
11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 2 Personen nicht.

Silvester

forumAntwort von huckymaus vor mehr als 3 Jahren

Fälschlicherweise wird es oft mit "y" geschrieben. Das kommt meiner Meinung nach von der häufigen Schreibweise mit "y" beim weibl. Vornamen Sylivia. Tatsächlich schriebt es sich: Silvester.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
50% fanden diesen Beitrag hilfreich
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 4 Personen nicht.

Silvester oder Sylvester?

forumAntwort von Niko vor mehr als 3 Jahren

Genau Huckymaus,
Sylvester mit Y ist falsch, korrekt - zumindest für den letzten Tag es Jahres - ist lediglich Silvester mit I.
Bei Namen, z.B. Sylvester Stallone, ist die Schreibweise mit Y richtig. Im anderen, üblicheren Fall jedoch falsch!
GrußNIko

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
87.5% fanden diesen Beitrag hilfreich
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 1 Person nicht.

Als letzter Tag des Jahres nur mit i

forumAntwort von Theo vor mehr als 3 Jahren

Rechtschreibreform 1968? Das kann höchstens eine private von svb gewesen sein. Nein, nein, der letzte Tag des Jahres wird ganz klar mit i geschrieben.  

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
60% fanden diesen Beitrag hilfreich
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 2 Personen nicht.

Hey, halloooo???

forumAntwort von Buddhistpunk vor mehr als 3 Jahren

Was wird denn hier rumdiskutiert? Geht's noch? "Also meiner Meinung nach..." ist Sylvester Stallone keine Schriftstellerin... Cha! Und warum googelt Ihr nicht einfach mal und schaut bei z.B. wikipedia nach, hmmm? Also Fazit: SILVESTER! Und nicht, weil Stallone eine Schriftstellerin ist, ok? ;-) Cheers! Guten Rutsch!

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
27.272727272727% fanden diesen Beitrag hilfreich
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 8 Personen nicht.

sy(i)lvester

forumAntwort von luise vor mehr als 3 Jahren

einen tag habe ich mir den quatsch, ob nun sylvester oder silvester, aber logisch  erscheint mir die die antwort von tobias.die angelsachsen schreiben sylvester und die italiener silvester, fertig ist die neue rechtschreibung.         luise 010113

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

new years eve

forumAntwort von icke vor mehr als 3 Jahren

die Angelsachsen schreiben: new years eve

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

Auf jeden Fall nicht Sillvester

forumAntwort von Mona vor mehr als 3 Jahren

Da der letzte Tag des Jahres nach Papst Silvester dem I. benannt wurde, ist dies auch die richtige Schreibweise.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

Betreff: Sylvester oder Silvester

forumAntwort von H.-P.M.Tassilo Wenzl-Sylvester vor mehr als 3 Jahren

Die Beiträge sind teilweise lustig, zeugen aber doch auch davon, dass man nicht weiß, wovon man spricht.

Silvester ist ein bereits im Römischen Reich benutzter Name der sich aus "Silva est" zusammensetzt. Silva = der Wald, est = ist. Die Bedeutung des Namens ist ursprünglich "Waldbewohner" oder auch "Waldmensch", später "Waldbesitzer". Im frühen Mittelalter gab es den Titel des "Comes Silvestris" = Waldgraf.

In Italien des alten Roms gab es eine Familie des noblen Patriziers Rufinus, der mit seiner Frau Beata 5 Kinder hatte. Einer davon, Silvester, wurde 315 Papst.

Die Silvester, auch Silvestri gehören zu den ältesten noblen Familien Italiens und tauch geordnet in der Literatur seit dem 6 Jh. auf.

Die Schreibweise "Sylvester" gab es bereits im 12 Jh., sie verfestigt sich allerdings im Gebrauch erst im 19. Jh., als man das "y" auch in anderen Zusammenhängen als "vornehm" des Öfteren gebrauchte. Die Bedeutung des Namens ändert sich durch die Schreibweise nicht. So schrieb und schreibt man in der Regel in Italien "Silvestri", in Frankreich "Silvestre", mitunter aber auch "Sylvestre". Ab dem 11. Jh. taucht der Name mit Alan de Silvester, Lord Stourton, auch in England auf und ist dort auch als "Sylvester" zu sehen. In den USA verbreitet sich dann die Schreibweise "Sylvester", während man in deutsch- und englischsprachigen Ländern Europas beide Schreibweisen findet und noch immer benutzt.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
79.487179487179% fanden diesen Beitrag hilfreich
62 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 16 Personen nicht.

Meinung???

forumAntwort von Gelehrter vor mehr als 3 Jahren

Was hat eure Meinung hier zu suchen? Schaut in den Duden, hier gibt es nämlich keinen Interpretationsspielraum...

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
12.5% fanden diesen Beitrag hilfreich
1 Person fanden diesen Beitrag hilfreich, 7 Personen nicht.

Volksschüler 1942

forumAntwort von kümo vor mehr als 3 Jahren

Der eine hat recht, der andere auch,
beides war hier und dort mal Brauch -
der eine liebt das Ypsilon
der andere das "I" dort schon

Meine erachtens ist's das gleiche Wort
drum ist beides recht an diesem Ort

Ob es nun Sylvester oder Silvester heißt
ist das nicht egal ?
heben wir doch das gefüllte Glas
und trinken auf das
"NEUE JAHR"

Ein Volksschüler

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
85.714285714286% fanden diesen Beitrag hilfreich
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 1 Person nicht.

Sylvester oder Silvester

forumAntwort von Rosalia Dorn vor mehr als 3 Jahren

Also - ich bleibe bei meiner bisherigen und so gelernten
Schreibweise deshalb:

Der heilige Sylvester, Silvester - Papst
Festtag, Gedenktag ist der 31. Dezember
* in Rom
† am 31. Dezember im Jahr 335
Patron: für ein gutes neues Jahr

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

Sylvester UND Silvester

forumAntwort von Wolfman vor mehr als 3 Jahren

Offizielle Rechtschreibreformen gab es im Deutsch genau drei.
1876, 1901 und 1996.
Daneben wurde die Schreibweise mehrfach geändert.
Das Y hatte und hat im Deutsch einen besonderen Stellenwert.

Meine Mutter hat gelernt: Y = I, Ÿ = Ü (Ypsilon mit Diärese). Daneben gibt es noch Y = J.
Diese Schreibweisen gab es in meiner Schulzeit nicht mehr.

Eine kleine Auswahl:
Ü: Sylvester, Pygmäen, Agypten, Hyäne
I: Zylinder, Bayern, Bambay, Boykott, Meyer

Heute gibt es auch noch:
J: Yacht, Yoga, Yo-Yo
Das hat mit der anglo-germanisierung der deutschen Sprache zu tun.

Die bisherigen Reformen sind im Übrigen KEIN Gesetz, ein Wort in einer bestimmten Form zu sprechen oder zu schreiben.

In der Reform von 1996 wird darauf hingewiesen, das nur "staatsnahe" Personen, wie Beamte, Anwälte, Lehrer usw. die reformierten Wörter benutzen müssen.
Dem einzelnen Bürger bleibt es selbst überlassen, diese "Empfehlungen" zu benutzen.
Allerdings, dadurch, das Lehrer die Reform anwenden müssen, gehen die neuen Wörter, nach und nach in den Sprachgebrauch über.
Diese Reform besagt aber auch, das nun jeder, der "nicht staatsnahen Personen", sobald er die Schule verlassen hat, schreiben kann wie er will.

Und hier kommt der Duden ins Spiel.
Meines Erachtens ist der Duden der schlimste Feind der deutschen Sprache.

Sollte noch Jemand einen alten Duden von 1960 oder früher haben, kann er mal nach Mayonnaise suchen.
Im Aktuellen gibt es die Alternative Schreibung: Majonäse.
Es kann durchaus sein, das es die alte Schreibweise in 30 Jahren nicht mehr gibt. Denn Majonäse wird seit einigen Jahren in den Schulen gelernt.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down
75% fanden diesen Beitrag hilfreich
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich, 2 Personen nicht.

Sylvester und Silvester

forumAntwort von Rosalia Dorn vor mehr als 3 Jahren

Danke, Wolfman. Da ich eine "nicht staatsnahe Person" bin, schreibe ich also mit sehr gutem Gewissen Sylvester - wie immer halt. ;-)

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

silva est

forumAntwort von h. kurt vor mehr als 2 Jahren

wenn der name aus dem lateinischen silva abgeleitet wird, dann MUSS er mit i geschrieben werden, weil das lateinische gar kein y kennt. das y ist originär ein griechischer buchstabe!
wenn also silvester irgendwann mal mit y geschrieben wurde, weil y für schick gehalten wurde, dann liegt der fehler in dieser zeit und sollte von klassisch gebildeten menschen eigentlich nicht weiter geführt werden!
im angelsächsischen sprachraum sieht das allerdings anders aus....

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

Vornamen

forumAntwort von F. S. vor 10 Monaten

Im Grunde sind die Vornnamen von den Standesämtern in den Geburtsurkunden Sylvia und Sylvester mit "y" beurkundet.

In der Regel schreibe ich S......... mit y, das gefällt mir besser.

Die Rechtschreibereform hat hier keinen Einfluss und ist sowieso etwas schief geraten, wie z. B. sss, Rote Bete
oder eine Wiesnnmaß mit 1 Liter Bier.

War dieser Beitrag hilfreich?
thumb_up thumb_down

Beitrag verfassen

Du hast eine Antwort oder Ergänzung zum Thema? Wir freuen uns darauf!