Status, Stati

6 Beiträge zur Rechtschreibung von »Status, Stati«

Der Plural von Status ist nicht Stati...

Frage von Markus Dömer vor mehr als 3 Jahren

...sondern auch Status!

Gerne verwendet wird neben Stati auch Statusse. Beide Schreibweisen sind falsch.

Grüße

Markus

Status/Stati

Beste Antwort von Hinweis vor mehr als 3 Jahren

Die Verwendung von Stati als Plural von Status ist entgegen häufig zu lesender, aber zu kurz greifender Darstellung - etwa auch der Duden-Redaktion - nicht falsch. Zwar ist es zunächst richtig, daß status nach der U- Deklination und nicht etwa - wie z.B. equus - nach der O-Deklination gebeugt wird und somit der Plural des Substantivs status ebenfalls status - mit langem u gesprochen - heißt, gleichwohl ist stati der Plural des substantiierten Partizip Perfekt Passiv von stare (stehen), dessen Singular auch status lautet. Daher ist stati die korrekte Plural-Form von status, wenn das substantiierte Partizip Perfekt Passiv von stare (stehen) gemeint ist, - also der Gestandene bzw. im Plural die Gestandenen -. Diese lateinischen substantiierten Passivpartizipien werden - vor allem in der Informatik und Mathematik  - gerne als Alternative zum Substantiv status verwendet, da sie in ihrer Bedeutung a) synomym hierzu sind (Zustand ~ der Gestandene, Zustände ~ die Gestandenen) und b) bei ihrer Verwendung als Fremdworte im Deutschen den Vorteil der im Plural zum Singular differierenden Schreibweise bieten (nämlich status einerseits und stati andererseits), was sowohl etwaigen Doppeldeutigkeiten, die es gerade in der Informatik oder Mathematik zu meiden gilt, wirksam begegnet als auch auf unschöne, deutschtümelnd anmutende Begriffe wie Statusse - honi soit qui mal y pense, wer da an Tussen denkt - verzichten hilft. Somit ist es also nicht falsch Stati als Lehnwort im Deutschen für den Plural von Status im Sinne eines Zustandes zu verwenden, auch wenn dies gerne - ein wenig klugscheißerisch daher kommend - immer wieder behauptet wird. Denn merke: Zweimal hinschauen und nachdenken vor dem Reden oder Schreiben lohnt sich!

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein
173 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
55 Personen nicht

Status/Stati

Antwort von Hinweis vor mehr als 3 Jahren

Siehe auch http://it.wikipedia.org/wiki/Stati

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
21 Personen nicht

Richtige Grammatik für flsches Wort?

Antwort von Besserwisser? vor mehr als 2 Jahren

Klingt für mich dann aber doch SEHR klugscheisserisch!
Die Tatsache, dass es ein lateinisches Wort "Status" gibt, dessen Plural "Stati" ist, bedeutet ja nicht, dass für ein anderes Wort "Status" der gleiche Plural verwendet werden darf. Da soll der Zweck (Eindeutigkeit in der Informatik und Mathematik) jedes Mittel rechtfertigen?
Wenn ich also den Zustandsbericht schreibe, und darin mehrere Ausprägungen des möglichen Zustands aufführe, schreibe ich Status, und lese das mit langem "u" vor.
Herr "Hinweis" (Frauen machen so was eher nicht?) schreibt aber einen "Gestandenenbericht", und verwendet daher "Stati"?
Wer diese Art Eindeutigkeit braucht, kann doch auch gut das Deutsche Wort "Zustand" verwenden.
(Ja, auch ich bin ein Mann - auch hier glaube ich, Frauen machen so was weniger)

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein
16 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
18 Personen nicht

Haesslich

Antwort von orje vor mehr als 1 Jahr

An sich eine gute Idee, auf das Wort Zustand umzustellen. Leider wird es in der Informatik dann haesslich, da ich keine Umlaute verwenden kann: Zustand, Zustände, bzw. Zustaende.

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
6 Personen nicht

Wer macht sowas?

Antwort von Silva vor 1 Jahr

Ich habe - bewusst - noch nie jemanden Status mit lamgem u sagen gehört. Mal abgesehen von korrekter Grammatik - die ja in diesem Fall lt. obiger Darstellung auch nicht eindeutig ist - klingt das einfach nicht in der deutschen Sprache. Sprache ist nach meiner Erfahrung etwas sehr dynamisches und lebt davon zu klingen. "Statuuuuse" klingt für mich genauso befremdlich wie Statusse. Da hat die Duden-Redaktion den Leuten wohl eher nicht "auf den Mund geschaut". Stati bietet sich als Plural an weil es sich von Status unterscheidet und weil der Klang passt. Deshalb wird dieser "Fehler" wohl sehr häufig gemacht.

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
6 Personen nicht