sitzen saß, gesessen

2 Beiträge zur Rechtschreibung von »sitzen saß, gesessen«

saß wird zu sass?

Frage von Birgit vor mehr als 3 Jahren

Bleibt auch nach der Rechtschreibreform "er saß" aktuell oder wird's zu "er sass"?

Liebe Grüße

saaaaaaaß

Antwort von Menetekla vor mehr als 3 Jahren

Liebe Birgit!

Kurzer Selbstlaut -> doppelter Mittlaut, also ss, der Hass
Langer Selbstlaut und "Schlangen-S" (stimmlos, kann man nicht "singen") -> ß, er fraß, er maß,
außerhalb der Regel: der Has´ für der Hase, wird auch stimmlos gesprochen, aber ... weil der Hase ein "Bienchen-S" besitzt (stimmhaft, kann man singen: summ, summ, summ ....) schreibt man es nur mit einem s
und: vor t nur ss, wenn das Wort in der Grundform (hassen, fressen) schon ein ss hat - er fasst aber: fast jeder ..., er fastet,
nach Doppellaut (ei, au, eu) und Schlangen-S -> ß, reißen, er reißt, aber reisen, er reist.
Du siehst, ist nicht so schwer, lass dein Sprachgefühl schreiben!

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein