seit (gestern) seid

2 Beiträge zur Rechtschreibung von »seit (gestern) seid«

mit "t" oder "d"

Frage von Herzblatt vor mehr als 3 Jahren

seit Donnerstag bin ich erkrankt.

seit

Antwort von Tobias vor mehr als 3 Jahren

Da es in deinem Fall um eine zeitliche Einordnung geht, wird seit verwendet:
Seit Donnerstag bin ich erkrankt und konnte nicht zur Arbeit erscheinen.

Der grundsätzliche Unterschied zwischen seit und seidDie richtige Verwendung von seid und seit ist vielen unklar und somit ein beliebter Fehler.
seitMan kann sich merken, dass das Wort seit grundsätzlich nur in Zusammenhang mit Zeitangaben verwendet wird. Also immer nur dann, wenn es um eine zeitliche Einordnung geht. 
Beispiele:- Seit meinem 18. Lebensjahr darf ich Auto fahren.- Seit gestern habe ich Halsschmerzen.- Mein Auto habe ich schon seit 5 Jahren.
seidDas Wort seid hingegen ist ein Verb und stammt von 'sein'. Es wird also immer dann verwendet, wenn etwas (eine Sache, eine Person) beschrieben wird.
Beispiele:- Ihr seid die besten Freunde der Welt!- Seid ihr denn total verrückt?- Seid ihr so nett und helft mir beim Anschieben des Autos?
Ich hoffe durch meine Ausführungen ist es euch klarer geworden, wo die Unterschiede liegen und wann man welche Form verwendet.
Lieben Gruß,
Tobi

War dieser Beitrag hilfreich?
JaNein
38 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
1 Person nicht